ZAR Kontakt

Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Tel.: 0711. 239 43-11
Fax: 0711. 239 43-16

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Uro-Onkologie in den ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation

 

Die ZAR stehen Ihnen zur Seite!

Krebsbehandlungen dauern oft lange und umfassen, auch nach Operationen, verschiedene Methoden wie Chemo- oder Strahlentherapie über einen längeren Zeitraum. Vielen Patienten fällt es schwer, ihren Alltag nach Abschluss der jeweiligen Therapie zu bewältigen. Das Ziel ist, Funktionsstörungen soweit wie möglich zu beheben und/oder Kompensationsstrategien mit den Patienten gemeinsam individuell zu erarbeiten. In den ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation werden die Patienten unterstützt und gefördert, um ihre Krankheit zu bewältigen und eine bestmögliche Teilhabe in der Familie, im Beruf oder der Ausbildung sowie im sozialen Umfeld wieder zu erlangen.

 

Funktionelle Störungen in anderen Organsystemen

Die Behandlungen nach uro-onkologischen Erkrankungen hinterlassen häufig auch funktionelle Störungen in anderen Organ-Systemen, z.B. in der Beweglichkeit durch starke Narbenbildung, Probleme bei der Verdauung nach der Bestrahlung oder Störung der Sensibilität in Händen und Füßen nach der Chemo-therapie. Nicht jedem gelingt es auf Anhieb, in dieser neuen Realität anzukommen oder Defizite zu akzeptieren und damit umzugehen.

 

Eingeschränkte Lebensqualität

Patienten mit uro-onkologischen Erkrankungen können z.B. unter Inkontinenz, erektiler Dysfunktion und Minderwertigkeitsgefühlen durch Organverlust leiden. In unserer mobilen Informationsgesellschaft sind das bedeutsame Einschränkungen für jeden Einzelnen. Als erste ambulante Reha-Einrichtung bietet unser ZAR Berlin speziell nach uro-onkologischen Erkrankungen (Prostata, Harnblase, Niere, männliche Geschlechts-organe) die Möglichkeit einer wohnortnahen ambulanten Rehabilitation für Krebspatienten an. Im Mittel-punkt steht dabei die optimale Rückkehr der Patienten in den Alltag.

 

Ganzheitliche Ausrichtung

Wir sehen den Mensch in seiner Gesamtheit mit medizinischen, beruflichen und sozialen Einflüssen, er steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Die Vorteile einer Behandlung in den ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation: Wohnort und Familie sind in der Nähe. Die praktische Erprobung der Reha-Maßnahmen erfolgt jeden Tag aufs Neue zu Hause, denn das Ziel der Rehabilitation ist ein Leben mit guter Lebens-qualität in der heimischen Umgebung.

 

Interdisziplinäre Kooperation

Qualitativ sind ambulante Reha-Maßnahmen den stationären Angeboten gleichwertig. Jeder Patient erhält in den ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation einen individuell erstellten Therapieplan auf Basis der ärztlichen Verordnung. Dabei ist ein besonders wichtiger Punkt die enge Zusammenarbeit mit den ein-weisenden Kliniken und den niedergelassenen Ärzten vor Ort.

 

Weitere Informationen zur ambulanten uro-onkolgischen Rehabilitation entnehmen Sie bitte der Homepage des ZAR Berlin.

 

ZAR mit Fachbereich Onkologie: 

 

 

Powered by jms multisite for joomla