ZAR Kontakt

Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Tel.: 0711. 239 43-11
Fax: 0711. 239 34-61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zentrales Gästebuch der ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir sind offen für Ideen und Vorschläge und wollen uns stetig verbessern. Als bundesweit anerkannter Dienstleister im Gesundheitswesen möchten wir die Erwartungen und Anforderungen, die täglich an uns gestellt werden, erfüllen. Unser Ziel ist es dabei, Sie auf Ihrem Weg der Genesung zu begleiten und zu unterstützen. Helfen Sie uns dabei, dieses Ziel bestmöglich zusammen mit Ihnen zu erreichen, indem Sie uns Ihre Gedanken, Anregungen sowie Lob & Kritik mitteilen.

ymena - Samstag, 21. Januar 2017 16:08
alicapil - Samstag, 21. Januar 2017 06:36
Frankrex - Freitag, 20. Januar 2017 23:16 - Venezuela
Oddłużanie nieruchomości - pożyczki pod zastaw nieruchomoci odduanie nieruchomoci - poyczki pod zastaw nieruchomoci...
evuqiz - Freitag, 20. Januar 2017 22:41

perdrecellulite.eu Harpoons yodelled distinctive observations suits discriminatory razorsharp parvenu loanwords doting. Showpiece urethane.

Frankrex - Freitag, 20. Januar 2017 22:38 - Venezuela
Oddłużanie nieruchomości - pożyczki pod zastaw nieruchomoci odduanie nieruchomoci - poyczki pod zastaw nieruchomoci!
erovin - Freitag, 20. Januar 2017 22:33

www

Frankrex - Freitag, 20. Januar 2017 22:31 - Venezuela
Oddłużanie nieruchomości - pożyczki pod zastaw nieruchomoci odduanie nieruchomoci - poyczki pod zastaw nieruchomoci!..
unukeraco - Freitag, 20. Januar 2017 21:54

carchopdesign.com Havana vassalage attained watts hooks scrutinies beck greenish formats trapdoor. Bankers justify.

esasen - Freitag, 20. Januar 2017 20:55
egusile - Freitag, 20. Januar 2017 19:51

Just check house, If you've been handling apartments for almost any period of time, it's plausible that you may find the topic frustrating or sophisticated. Breathing in deeply and only enabling yourself to pay attention to what is manageable these days may be the best way to help yourself greater manage the situation. Don't allow yourself to get overloaded--just deal with one thing during a period. When you will find that you need even more strategies or specifics, among the finest spots to visit here.

ymohew - Freitag, 20. Januar 2017 19:12

Szukasz rady dotyczącej alarmy Warszawa - nic prostszego. Zajrzyj na alarmy Warszawa - tam przeczytasz porady profesjonalistów

Theresa - Freitag, 20. Januar 2017 18:22 - Warszawa
jak zarabiaćAh, the eternal question: How are you able to make money fast and free live on the internet? There are hundreds of ways of going about doing only that. One of the better in order to achieve success is believe about creatively and target industry niche, preferably one may already learn or tend to be at least interested in. That way, you will be able to more easily become together with jak zarobic kase w domu that particular market niche's community and develop a dependable reputation. But from there, how are you able to make money fast, free online? This is the second bait many scammers use entice millions men and women all during the world. They flag a deadline to join or selling. Don't pay awareness to the deadline. You must the time to look at a business before joining. No pressure or no due date. Period. Ask your extended relations or neighbors whether have to have any do regards to running their household. Utilized offer your services as a cleaner, gardener, baby-sitter, pet-sitter, etc. Wish to read further on how to make money fast. Taking up such odd jobs 1 other of the fundraising tips for a trip that you can consider. There a lot of different in order to consider when thinking about selling ebooks online to ensure that to make money fast. Reduced that you would like to consider actuality that you can write an e book and the actual reason possible for to write an e-book. This is since there are a lot of different topics on a single can write an ebook and there are a bunch people who are willing to ebooks on a number quite a few subjects and interests website traffic you can write a report on some thing. You see it's not what you do, it's how it's. If you follow the same kind of and outdated system and follow Binary Options Robot jak grać the herd mentality you're likely to fail astonishingly. You need an edge and and sneak peak behind the eBay iron curtain. The best part about individuals of internet is which you may do this for a variety of niches that's why Exbino jak grać does require long to generate. Just write an article and make use of a free articles and reviews spinner with regard to jet submitter to rework the blogposts. It is a quick and painless process and will make you some fast cash. The cost was low so has been easy as well as yes to coming for this fantastic poker night. Then, he'd construct a tip jar, so people could pay "the house" (him) a little more for hosting the time. He knew how to play poker really well, so he ended up tending to win other peoples' money, and he'd end up having peoples' extra beer, and the tips people paid your. Now, a person have are to be able to put utilizing work, approaches to generate profits quick and easy that are viable. Just be sure do not try to charge you ANY benefit order to be able to make money quick uncomplicated.
Roland Maisenbacher - Dienstag, 17. Januar 2017 18:59 - Kornwestheim

War 3 Wochen in Bad Cannstatt - ambulante Reha . Kann nur Gutes berichten .Sehr angenehmes Klima , alle freundlich . Würde wieder kommen .

 

gabriele kraft - Sonntag, 15. Januar 2017 13:11 - wiesbaden

Hallo an das ganze ZAR-Team,

und ein gaaaaanz dickes Dankeschön für die tolle Hilfe die ich schon nach der ersten Woche bemerken konnte. Ihr wisst ich bin ungerne gegangen- aber sollte ich wieder eine REHA brauchen,

dann nur bei EUCH !!!!!

Nochmal herzlichen Dank

LG Gabi Kraft

 

PS:Noch eine Info für Frau Dr. Thomalske. Mein Augenarzt hat Ihre Vermutung bestätigt,das linke Auge hat den Tunnelblick

 

Marco Wincierz - Samstag, 14. Januar 2017 09:52 - Bietigheim-Bissingen

Hallo Team ZAR

ich möchte mich für die super Zusammenarbeit

bei euch bedanken,besonders bei H.Dr.Schröder

 H. Pichnej,H. Kaiser, H. Badura und Fr.Sonntag. 

Hervorragend fand ich auch die Lehrküche.

Vielen Dank

Marco Wincierz  ☺

Werner Lenk - Mittwoch, 11. Januar 2017 14:33 - Fürstenfeldbruck

Hallo Team ZAR

ich möchte mich rechtherzlich bedanken für die sehr gute Arbeit ihres gesamten Team's. Besonderst beim Herrn Bölde und Frau Richter ihr seit super.

Ihr seit alle Top

Vielen vielen dank euer Werner Lenk

Dr. Riedel - Donnerstag, 12. Januar 2017 12:44 - München

Sehr geehrter Herr Lenk,

 

besten Dank für IHre tolle Kritik. Darüber haben wir uns alle sehr gefreut. IM Namen des gesamten Teams darf ich Ihnen dafür danken. Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

mfg

Dr. Riedel

Dorothea Rehrl - Donnerstag, 15. Dezember 2016 13:55 - München

Liebes ZAR Team , Herrn Dr. Riedel, Fr. Dr. Soldo

 

etwas zu früh, doch ich habe meinen letzten Arbeitstag und deshalb wünsche ich

dem ganzen ZAR Team einscließlich Hr. Dr. Riedel und Frau Dr. Soldo mit Familie

ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017!

 

Liebs Team bleibt so wie Ihr seid!

 

 

Dorothea Rehrl mit

Joachim Rehrl

 

Dr. Riedel - Freitag, 16. Dezember 2016 09:40 - München

Sehr geehrte Frau Rehrl, sehr geehrter Herr Rehrl,

im Namen vom ganzen ZAR-Team und Fr. Dr. Soldo darf ich mich ganz herzlich für die ganz lieben Weihnachtswünsche und die Neujahrswünsche bedanken. Wir hjaben gerade mit der Erweiterung des ZAR viel zu tun und werden uns Anfang nächtsen Jahres mit fast 700qm zusätzlich neu präsentieren. Für Ihre geplante OP wünschen wir Ihnen alles Gute, wir drücken die Daumen, toi, toi, toi.

Beste Grüße und Wünsche.

 

Ihr Dr. Riedel mit ZAR-TEAM

Udo Sudmann - Donnerstag, 08. Dezember 2016 15:42 - Bielefeld

Udo Sudmann Donnerstag 8.12.2016 Bielefeld

Sehr geehrter Herr Essman,

Ich komme seit 2007 regelmäßig ins ZAR um mich fit zu halten.

Das qualifizierte Personal war ein Grund mich im ZAR anzumelden.

Auch an Aqua-Fitness Kursen habe ich schon oft,mit meiner Frau,

teilgenommen.Ich kann es nachvollziehen das die Preise fur die

Kurse steigen.Mir ist aber unverständlich das man ohne Not die

Zertifizierung der Kurse aufs Spiel setzt um fragwürdige flexibere

Nutzung zu erreichen.Ich gaube,die Anmeldezahlen werden Ihnen

die Augen öffnen.

Dirk Stadler - Sonntag, 04. Dezember 2016 23:45 - Nürtingen

Ich war im November 2016 nach einem Herzinfarkt im ZAR Stuttgart Wilhelmsplatz zur kardiologiachen Reha. Zunächst war ich leicht zweifelnd ob der Sinnhaftigkeit der Maßnahme, mittlerweile bin ich nach Abschluss voll davon überzeugt, dass mich das dort Gelernte in der Bearbeitung der Krankheit und dem Gestalten meines Alltags unter veränderten Bedingungen wirklich weiterbringt.

Die vorbereitenden Infos zur Gestaltung der Reha durch das ZAR waren annähernd komplett, Fragen blieben eigentlich nicht offen.  Allerdings waren die angekündigten täglichen Therapiezeiten nicht unbedingt im 4 bis 6-Stundenbereich, sondern eher im 6 bis 8-Stundenbereich. Sinnvoll auf jeden Fall, aber ein Hinweis darauf wäre nicht schlecht gewesen.

Die Erreichbarkeit des ZAR mit öffentlichen Verkehrsmiteln ist exzellent, vom Auto würde ich eher abraten. Die Räumlichkeiten sind nicht mehr funkelnagelneu, aber gepflegt und sauber.

Die ärztliche Betreuung war hochkompetent, umfassend und gründlich.

Die einzelnen Maßnahmen in der Reha aufzuzählen würde den Rahmen meines Review sprengen, allerdings erschien mir die zeitliche  Strukturierung sehr gut gelungen und die Inhalte nachvollziehbar und mit guter Anlehnung an alltägliche Belastungen und Anforderungen gestaltet. Die ZAR-Mitarbeiter fand ich vorzüglich ausgebildet, engagiert, motiviert und stets freundlich zugewandt.

Über die Verpflegung lässt sich streiten - aber auf holidaycheck.de kann ich auch vergleichbare Diskussionen lesen. Sicherlich entspricht das Essen den Anforderungen an gesunde Ernährung, der Rest ist Geschmackssache. Für mich war es okay.

Ich möchte mich beim ZAR-Team auf diesem Weg ganz herzlich bedanken. Diese Reha war für mich nach dem Trauma des Infarktes (das merke ich jetzt zurück in der Realität) absolut gewinnbringend. Ich wüsste nicht, wo und wie mich eine stationäre Reha weiterbringen könnte.

Dorothea Rehrl - Donnerstag, 01. Dezember 2016 10:58 - München

war von 20.09.2016 bis 19.10.2016 in REHA München.

Grund waren zwei BAndscheibenoperationen LWS 4/5

Physiotherapie und alle anderen Therapien waren einfach nur super gut

organisiert und man ist auf meine gesundheitlichen Probleme sehr gut eingegangen.

Die ärztliche Betreuung war sehr gut, dafür möchte ich mich nochmals herzlichst bedanken.( Für ein Gespräch hat man sich immer Zeit genommen.)

Leider habe ich mein Ziel nicht erreicht und muss nochmals operiert werden.

Werde jedoch nach der OP wieder in das ZAR Zentrum kommen.

Nochmals herzlichen Dank an Alle

Ihr seid einfach nur super.

 

Dorothea Rehrl

 

Dr. RIedel - Freitag, 02. Dezember 2016 08:20 - München

Sehr geehrte Frau Rehrl,

vielen Dank für die tolle Beurteilung. WIr haben uns sehr gefreut, dass Sie bei uns waren. Leider haben wir alle nicht das erreichen können bei Ihnen , was wir uns vorgenommen haben. Dass Sie nochmal operiert werden müssen, tut mir sehr leid. Ich wünsche Ihnen für die OP alles Gute. Hoffentlich ist es danach so, wie es werden soll. Gerne dürfen Sie nach der OP wieder zu einer Reha zu uns kommen. Darüber würden wir uns sehr freuen.
Ich wünsche Ihnne alles, alles Gute und drücke die Daumen für die OP.
Ihr Dr. RIedel

Holzner Luigi - Freitag, 25. November 2016 10:15 - Stuttgart (Wilhelmsplatz)

Ich war von 17.10.2016 bis 23.11.2016 ambulant in REHA beim ZAR Stuttgart (Wilhelmsplatz). Die Betreuung ist sehr gut. Das komplette MTT-Personal sowie die Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und die Mitarbeiter an der Rezeption arbeiten sehr professionell und gehen immer auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste ein.
Die Therapeuten sind immer gut drauf. Die Ärztliche Betreuung durch die Orthopäden ist sehr gut. Mein Ziel war es meine Beschwerden (Schultergelenk, LWS). Dieser wurde sogar übertroffen. Bei der Entlassung war ich nahezu zu 100% belastbar. Ein Dankeschön an das ZAR-Team. Zu empfehlen. Sollte ich je mal wieder eine REHA benötigen werde ich selbstverständlich wieder ins ZAR gehen.

Sandra - Freitag, 25. November 2016 09:08 - Bielefeld

Ich kann die Meinung von Isabell leider nur bestätigen.

Die Trainer im ZAR Bielefeld arbeiten ausgezeichnet und sind an der Genesung bzw. Prävention jedes Einzelnen interessiert. Auch die Mitarbeiter an der Rezeption sind immer sehr freundlich und hilfsbereit, aber ich bemerke seit ein paar Jahren wie sich die Kommunikation im Hause des ZAR negativ verändert hat.

Seit bestimmt 7 Jahren nehme ich regelmäßig an verschiedenen Kursen teil und zahle, bis auf die erstatteten Kurse, selbst.

Ich finde es sehr schade, dass, neben vielen Kursen, auch das System der Präventionskurse nach §20 abgeschafft wird!!!

Warum hat man keine Befragung der Kunden vorgenommen, oder habe ich diese verpasst?

Ich zahle sehr gerne für gute Qualität aber mit diesen Änderungen und der schlechten Verhältnisse (Duschen, Spinte etc.) drum herum werde ich mir leider einen anderen qualifizierten Anbieter suchen.

Bisher habe ich das ZAR in Bielefeld immer weiterempfohlen und gelobt, das werde ich mir nun etwas abgewöhnen.

SCHADE!! (Insbesondere für die engagierten Mitarbeiter)

Ich bedanke mich trotz alledem für die tolle Zeit!!! 

 

 

ZAR Bielefeld - Freitag, 25. November 2016 15:40

Sehr geehrte Sandra,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und haben uns uns in einem gesonderten Beitrag zu den Änderungen unseres Bielefelder Kurssystems geäußert,welchen Sie hier nachlesen können. An der Qualität ändert sich demnach nichts, die Kurse werden in Zukunft eben nur anders gehandhabt werden müssen. Die Probleme mit den Duschen sowie Spinden ist bereits weitergegeben worden und wird zeitnah gelöst. 

Beste Grüße,
Ihr ZAR Bielefeld 

Marcel - Mittwoch, 23. November 2016 10:23 - Oerlinghausen

Solange man die Dinge um einen her
wie selbstverständlich ansieht, geht es;
aber bei Beginn der Kritik bricht alles zusammen.

Heinrich Theodor Fontane

Tamara - Montag, 21. November 2016 21:43 - Regensburg

alle Bereiche im ZAR Regensburg sind lobenswert

hier findet man immer ein offenes Ohr für verschiedene Anliegen, jeder ist freundlich

ein dickes Lob an den " Sonnenschein" Abteilung Physio und Sport

und das gesamte Team der Psychosomtik, ihr seid klasse!!!!

sehr zu empfehlen 

Isabell - Montag, 21. November 2016 10:30 - Bielefeld
Liebes ZAR-Team,
 
ich nehme seit mittlerweile zwei Jahren ununterbrochen an einem Rücken-Kurs teil, aber dieses Quartal wird ganz sicher mein letztes sein. Ich habe es immer sehr geschätzt, dass die Kurse vergleichsweise klein, aber für die Raumgröße angemessen sind. Wir sind ein fester Teilnehmerkern und jedes Quartal kamen ein paar neue dazu. Ein paar blieben, ein paar gingen wieder, aber der Kurs war immer ausgebucht und man musste kämpfen, um überhaupt einen Platz zu ergattern. Besonders von der Qualität der Kurse und vor allem der Kursleiter war ich beeindruckt: Herr Maier weiß genau, welcher Teilnehmer welche Einschränkungen hat und wandelt die Übungen entsprechend um. Zudem bringt er uns oft an unsere Grenzen, aber das ist gut: Wir sind in den letzten beiden Jahren wirklich fit geworden und haben uns extrem gesteigert. Auch die Ersatztrainer waren immer gut informiert. Natürlich gab es auch Schwächen: Bei der Kursanmeldung gab es immer irgendwelche Probleme - mal funktionierte die Homepage, mal nicht, mal hat man eine Mahnung bekommen, obwohl zuvor keine Rechnung zugestellt wurde usw. Die Umkleiden sind ziemlich veraltet, jeder dritte Spind ist defekt, und da der Vorhang an der Tür eigentlich auch immer kaputt, sodass man von den funktionierenden Spinden auch nur die Hälfte benutzten kann - es sei denn, man hat voyeuristische Vorlieben. Die Duschen sind auch nicht wirklich toll. Das ist ärgerlich, kann aber mal passieren und damit kann man sich arrangieren.
Aber das, was jetzt vor sich geht, macht uns alle sprachlos und wütend. Damit meine ich nicht die Preiserhöhung - damit kann ich leben und die zahle ich auch gerne. Aber:
Sie erhöhen die Preise, schaffen gleichzeitig die Zertifizierung ab (warum?!) und lösen das Kurssystem auf, verkaufen nur noch 10er und 50er Karten und die auch nicht mehr online, sondern nur vor Ort mit direkter Bezahlung (wie hinterweltlerisch ist das denn bitte?). Menschen sperren sich ja grundsätzlich zunächst einmal gegen Veränderungen und Neuerungen und ich habe wirklich versucht, mich in die Gedanken der Verantwortlichen hineinzuversetzen, aber ganz ehrlich: Ich verstehe es nicht! Wie soll denn bei ständig wechselnden Kursteilnehmern ein vernünftiges Trainingsniveau zustande kommen? Und auch die Kursleiter werden durch weniger qualifiziertes Personal ersetzt. Na herzlichen Glückwunsch, da kann ich auch ins Fitnessstudio gehen. Einen Vorgeschmack hatten wir schon vergangene Woche: Die Vertretung war wirklich nett und engagiert und die Übungen anspruchsvoll, aber man hat leider auch gemerkt, dass sie noch keinen Trockenkurs geleitet hat.
Ich ärgere mich darüber, aber - und damit spreche ich für den gesamten Kurs - wir haben eine andere Lösung für uns gefunden und werden dem ZAR den Rücken kehren. Im Übrigen gilt das auch für einige andere Kurse, die ich immer in der Umkleide treffe. Leid tut es mir nur für das Personal, die versucht haben, mit Ihnen, lieber Herr Essmann, eine Lösung zu finden, die für alle akzeptabel ist. Offensichtlich waren Sie nicht besonders empfänglich für die Vorschläge - schade, denn die Quittung werden Sie sicherlich bekommen und sich nächstes Jahr noch umsehen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: an der Uni lernt man nicht alles über das Leben, und was da theoretisch vermittelt wird und richtig ist, funktioniert im wahren Leben nicht immer. Vielleicht hätten Sie einfach mal ein paar Wochen im Unternehmen und das Personal im Arbeitsalltag begleiten sollen. Wirklich schade für die Angestellten, die mit Herzblut und Leidenschaft ihren Job ausüben, sich das Kursprogramm hart erarbeitet und gut durchdacht haben und sogar ihre Freizeit opfern, um eine vernünftige Musikanlage in den Kursräumen zu installieren. Das ist wirklich ein Schlag vor den Kopf....
Es heißt nicht umsonst: "Never change a running system".

 

ZAR Bielefeld - Mittwoch, 23. November 2016 13:19

Sehr geehrte Isabell,

 

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und äußern uns in einem gesonderten Beitrag zu den Änderungen unseres Bielefelder Kurssystems, welchen Sie hier nachlesen können.  

Beste Grüße,
Ihr ZAR Bielefeld 

Powered by jms multisite for joomla