ZAR Kontakt

Wilhelmsplatz 11
70182 Stuttgart

Tel.: 0711. 239 43-11
Fax: 0711. 239 34-61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zentrales Gästebuch der ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir sind offen für Ideen und Vorschläge und wollen uns stetig verbessern. Als bundesweit anerkannter Dienstleister im Gesundheitswesen möchten wir die Erwartungen und Anforderungen, die täglich an uns gestellt werden, erfüllen. Unser Ziel ist es dabei, Sie auf Ihrem Weg der Genesung zu begleiten und zu unterstützen. Helfen Sie uns dabei, dieses Ziel bestmöglich zusammen mit Ihnen zu erreichen, indem Sie uns Ihre Gedanken, Anregungen sowie Lob & Kritik mitteilen.

opatyvi - Donnerstag, 29. September 2016 06:52

When folks test na aids convert to the internet to help make a little extra funds, they normally choose affiliate internet marketing. It is a fact that internet affiliate marketing will bring you some extra dollars. Nonetheless, lots of people quit because they failed to know the correct methods or they failed to desire to put in the operate. In the event you fall in the latter class, then you need to stop affiliate internet marketing. Nevertheless, in the event you drop from the past group of people, read through these bits of advice beneath.

Stephan Theis - Donnerstag, 22. September 2016 15:01 - Ludwigshafeb

Hallo liebes Reha Team

Ich bin nun die 4. Woche in der ambulanten Orthopädischen Reha und bin sehr zufrieden. Ich habe nicht einmal unfreundliche oder nicht hilfsbereite Therapeuten, Ärzte bzw. Mitarbeiter erlebt. Es motiviert jeden Tag aufs neue und macht trotz dem Grund warum ich dort bin sehr viel Spaß und Freude. Vor allem seHe ich kontinuierlich kleine Fortschritte. 

Vielen herzlichen Dank und ich hoffe ds es weiterhin so weitergeht. 

Gabriele Meiselman - Montag, 19. September 2016 08:39 - München

Hallo liebes Reha Team

Zum zweiten Mal bin ich sprachlos, wie fachkompetent und liebevoll auf

Jedes Problem eingegangen wird.

Das Mitbestimmen des Rehaplan ist besonders hilfreich für mich als 

Sportler.

Mein neues Knie mag mich noch nicht so wirklich, ich werde hier mit Ruhe und Geduld geführt, behandelt und beraten.

Besser gehts nicht.

Wieder einmal ein grosses

Danke Schön

An Dr. Riedel und einem hervorragendem Team von lächelnden motivierten

Menschen!!

Ihre

KFlammiger-Meiselman

Helmut Schneider - Donnerstag, 01. September 2016 04:40 - Schweich

Ich war am Montamorgen in der Metternichstrasse in Trier, um mich über Reha Sport bei Ihnen zu informieren. Selten wurde ich so " freundlich und informativ" empfangen. Ich finde es eine Frechheit solch ein unfreundliches, überfordertes Personal auf ihre zukünftigen Patienten los zulassen. Scheinbar haben sie es auf Grund ihrer Situation, dass die Kunden von den Krankenkassen ja zu ihnen geschickt werden, nicht nötig, die Kunden aufzuklären oder auf Fragen ein zu gehen. Man will nur das Formular abstempeln und schon hat man einen Patienten mehr und es gibt die Kohle.

Ich kann ihr Haus leider nicht weiterempfehlen.

Monika Bollmann - Sonntag, 14. August 2016 11:05 - Trier

Schlecht organisierter Fahrdienst, ich wurde meist schon kurz nach 6 Uhr morgens abgeholt - trotz meiner starken Bewegungseinschränkung war ein Wechsel in eine spätere Fahrgruppe nur für kurze Zeit möglich. Fahrerteam ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Essen mäßig. Gutes Physioteam, Qualität der Betreuung im MTT sehr personenabhängig. Mein Therapieplan wurde erst auf mein Betreiben hin meinen Bedürfnissen angepaßt (Lymphdrainage), aber gerade bei der Lymphdrainage nicht in ausreichendem Maße. Verwaltungsteam freundlich und entgegenkommend.

thielen - Freitag, 24. Juni 2016 09:39 - Trier

Ich wünsche mir, dass der Schwimmbadbelegungsplan rechtzeitig den Premiummitgliedern

Bekannt gegebenen wird, damit wir zeitnah reagieren können bzgl. Kündigung und Suche eines neuen Studios.

Mfg

Tanja Pagels - Donnerstag, 23. Juni 2016 12:23 - Reinikendorf

Hallo ich habe da mal eine Frage. 

Und zwar ist meine Mutter bei ihnen in der Gartenstarase 5 

In der Nachbehandlung sie hatte einen Schlaganfall. 

Und nun zu meiner Frage. 

Es gibt mindestens ein Tag in der Woche in dem sie im Bett liegen muß weil sie Augen flimmern hat. 

Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen der dass auch hat.

Oder hätte? 

Gibt es vielleicht eine Idee oder möglich keit. 

Was man da so tun kann. 

Mit freundlichen grüßen Tanja Pagels 

Unternehmenskommunikation ZAR - Donnerstag, 23. Juni 2016 14:04

Hallo Frau Pagels,

danke für Ihre Nachricht. Unser Zentrum in Berlin bespricht das gerne persönlich mit Ihnen und wird sich bei Ihnen melden. Sollten noch Fragen offen sein, können Sie sich jederzeit an uns wenden. 

 

Liebe Grüße

Kai Friedel - Mittwoch, 22. Juni 2016 14:24 - Viernheim

Ich bin für eine EAP im ZAR Mannheim. Bereits ab dem ersten Tag fühlte ich mich sehr wohl. Die Aufnahme war unkompliziert. Die Physiotherapeuten sind sofort individuell auf mich und mein Verletzungsbild eingegangen. Durch Fragestellungen wurden gezielt meine Probleme und der bisherige Verlauf der Verletzung hinterfragt. Ebenfalls wurden Hobbies und die berufliche Tätigkeit erfragt um zu wissen, was man nach Beendigung der Maßnahme wieder können sollte.
Ich kann nur sagen, dass ich vor der EAP im ZAR nie dachte, dass ich nach zwei Wochen (von Beginn der Maßnahme an) so schnelle Fortschritte machen würde.
Zu Beginn war an normales Rad fahren auf dem Ergometer nicht zu denken. In kürzester Zeit war dies ohne Probleme wieder machbar.
Nach nun mehr drei Wochen im ZAR ist sogar Autofahren wieder möglich.
Durch gezieltes Krafttraining unter medizinischer Aufsicht geht es mir von Tag zu Tag besser und die Kraft kehrt in mein verletztes Knie/Bein zurück.
Selbst die Gehstützen konnte ich nach einer Woche zuhause lassen.
Klar ist, dass der Kraftaufbau noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, aber ich werde auch nach Beendigung der EAP den weiteren Kraftaufbau dort durchführen.
Einen besonderen Dank möchte ich den beiden Physiotherapeuten aussprechen die mich über den ganzen Zeitraum hinweg begleitet und aufgebaut haben.

Ich würde das ZAR in Mannheim jederzeit weiterempfehlen.

Vielen Dank auch an alle anderen Mitarbeiter auf der Trainingsfläche und in der Verwaltung. Es war immer sehr unkompliziert.

Mit freundlichen Grüßen

Kai Friedel

Michaela Kolz - Montag, 20. Juni 2016 22:32 - Trier

Heute haben wir Premiummitglieder von den Planungen erfahren, dass ab September keine Kurse mehr für PC- Mitglieder stattfinden werden und im Gegenzug die Reha- Angebote stattdessen auf den Abend ausgeweitet werden. Sehr schade!! Wird die Schwimmbadbenutzung am Abend also auch für PC- Mitglieder wegen Reha- Kursen wegfallen?? Oder wird es weiterhin eine Möglichkeit zum Wassersport geben? Ich meine eine ausgiebige Nutzung am Abend...nicht nur ne halbe Stunde zwischen den Kursen. ...und wird es denn aufgrund der Verfahrensweise seitens des ZAR's eine Sonderkündigungsregelung geben? Es rechnet sich ja wahrscheinlich nicht mehr weiterhin zahlendes PC- Mitglied zu bleiben?? Schade!! Grüße!

Unternehmenskommunikation ZAR - Dienstag, 21. Juni 2016 11:53

Liebe Frau Kolz,

wir verstehen Ihr Bedauern hinsichtlich der Veränderungen. Als Leistungserbringer der Rehabilitation für die Kostenträger Deutsche Rentenversicherung und Krankenkassen müssen wir allerdings auf die gestiegenen Nachfragen im Reha und Nachsorgebereich reagieren und verstärkt Termine für den anspruchsberechtigten Personenkreis der Reha-Nachsorge vorhalten. Um diesem Anspruch Folge tragen zu können, wird die Nutzung des Bewegungsbades für Premiummitglieder daher tatsächlich nur noch sehr eingeschränkt außerhalb der Reha-Nachsorge-Zeiten möglich sein. Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit, von Ihrem Sonderkündigungsrecht zum Ende des jeweils laufenden Monats Gebrauch zu machen.

Liebe Grüße

 

 

Thomas Hebben - Samstag, 11. Juni 2016 10:18 - Mülheim

Also jetzt muss ich das ZAR in Mülheim  mal wieder loben. Nicht nur das es die Beste Ärztin und die Besten Therapeuten hat, nein jetzt betätigt sich das ZAR auch noch an Zusammenführungen. Rund 42 Jahre hat man sich nicht gesehen und dann trifft man Torsten Schrader im ZAR via Facebook wieder. 

Und das am Tag der offenen Tür. Also, Reha ist nicht nur für den Körper gut.

Manfred Fischer - Dienstag, 07. Juni 2016 16:14 - München

Mit 70 Jahren Oberschenkelhalsbruch  -  nach OP im Schwabinger Krankenhaus und

3 Wochen zu Hause  endlich ambulante Reha in München.

Heute (07.06.2016) nach 20 Reha-tagen putzmunter nach Hause entlassen

Mein Urteil

Wenn man vom Essen (Fertigfutter) absieht war  A L L E S  Top

Ich hatte nicht mit so einer erfolgreichen Behandlung gerechnet

Danke an das  Z A R  -  T E A M   M Ü N C H E N

Zafer Özkün - Dienstag, 07. Juni 2016 07:59 - Berlin

Nach 6 Wochen Reha möchte mich herzlich an ZAR Berlin Garten Str.bedanken da von Fahrdienst bis Alle Abteilungen und Mitarbeiter perfekt, fruendlich, nett und hilsbereit waren,,,Weiter so liebe ZAR Familie,,,,

Ulli - Mittwoch, 11. Mai 2016 06:52 - Göppingen

Unkompetenter Arzt und unkompetente Ergotherapeutin 

Unternehmenskommunikation - Dusan Varcakovic - Freitag, 20. Mai 2016 06:09

Wir bedauern sehr, dass Sie mit Teilbereichen Ihrer Behandlung im ZAR Göppingen nicht zufrieden waren. Gerne möchten wir uns hierzu mit Ihnen austauschen und nehmen dazu persönlich Kontakt auf.

Wellkamp - Freitag, 06. Mai 2016 16:52 - Mülheim

Nach einer Woche im ZAR in Mülheim kann ich nur sagen, dass a l l e  Mitarbeiter - ohne Ausnahme - freundlich, geduldig, engagiert und hilfsbereit sind.

Ich bin froh, dass ich dort gelandet bin und fühle mich bestens aufgehoben.

Danke an alle - und ich freue mich auf die weitere gemeinsame Zeit.

Baumgartl - Donnerstag, 21. April 2016 16:22 - Stuttgart

Eine klasse REHA-Klinik!!!

Ich bin mehr als positiv überrascht und meine Erwartungen wurden total übertroffen.:)

Ich hatte mit 25 Jahren einen bandscheibenvorfall welcher auch operiert werden musste und musste dementsprechend in eine Anschlussreha machen.Natürlich war ich erst skeptisch weil ich eigentlich auch dachte dass mein gesundheitlicher Zustand nach der OP wieder super War (keine schmerzen und konnte mich auch wieder normal bewegen).doch schon am ersten Tag wurde ich eines besseren belehrt.

Meine Ärztin war wirklich super.Sie hat sich bei meiner Behandlung viel Zeit gelassen und hat dadurch auch gesehen bzw erkannt was ich für Behandlungen oder Therapien bräuchte.

Dann ging es eben los mit der "Therapie" ....so ein klasse Team  fachlich war das gesamte Personal echt spitzenklasse.Aber auch menschlich...alle waren immer super nett und freundlich und man konnte mit jeden seine Späße machen (was mit persönlich sehr wichtig ist).es war dadurch nicht nur dieses stupide hintereinander abarbeiten wie man das eig kennt.Sondern man konnte eine persönliche Basis aufbauen.

mein Gesundheitszustand,von den ich ja eig dachte das er gut war, hat sich total verbessert.ich bin wieder viel beweglicher.

daher kann ich sagen das die Reha wirklich was gebracht hat.

Falls ich irgendwann mal wieder eine Reha bräuchte würde ich dort immer wieder hingehen.

beide Daumen hoch für euch!!!!!Ihr seid ein klasse Team!!!!!

Schreiner Helmut - Mittwoch, 20. April 2016 20:03 - Regensburg / Pentling

Mir wurde von einer ambulanten Reha abgeraten. Bin 74 Jahre Hüft-OP ich war erstaunt, es ist alles optimal gelaufen. Alle waren sehr nett, freundlich, hilfsbereit und hochmotiviert. Man merkte die fachlich gut geschulten Therapeuten. Auch die gute ärztliche Versorgung ist erwähnenswert. Die Verpflegung war sehr gut. Auch mit dem Fahrdienst hats immer gut geklappt. Ich würde es gleich wieder so machen !

 

Kim Flammiger-Meiselman - Montag, 04. April 2016 10:18 - München

Ich bin jetzt 9 Monate im Hause des ZAR, Reha Irena und Nachbehandlung.

Engagierte Fachkräfte, freundliches Personal, Dr.Riedel Spitze.

Endlich ein Reha Zentrum in München..komme wieder..

Und ich habe viel gesehen, bin vom Fach und äußerst kritisch und anspruchsvoll.

Danke für die liebevolle und hervoragende Versorgung.

Gerhard Gruber - Montag, 21. März 2016 07:33 - Dannstadt

Schlechte Organisation.

Unzuverläßiger Partner.

Langfristige Planung nicht möglich.

Unternehmenskommunikation - Freitag, 01. April 2016 12:25

Unser Qualitätsanspruch ist, unseren Patienten hochwertige und ganzheitliche Rehabilitation zu bieten. Daher nehmen wir Kritik an uns sehr ernst. Um Stellung zu Ihrem Eintrag zu nehmen, fehlten uns jedoch wertvolle Hinweise Ihrerseits, weshalb wir Kontakt per Mail mit Ihnen aufgenommen hatten. Leider haben wir keine Rückmeldung mehr von Ihnen per Mail erhalten. Gerne hätten wir Stellung zu Ihrer Kritik genommen und diese für die Verbesserung unserer Qualität genutzt. 

 

Gudrun - Donnerstag, 17. März 2016 14:33 - Stuttgart

Nach einem schweren Bandscheibenvorfall und anschließender 3-wöchiger stationärer Reha kam ich zur Ambulanten Nachsorge ins ZAR.

Die Therapeuten sind hervorragend, engagiert und äußerst freundlich und hilfsbereit. Die Gruppentherapie ist exzellent, jedes Mal gibt es ein neues Programm und die gute Atmosphäre zeigt sich darin, dass alle Teilnehmer in bester Laune auch die "schlimmsten" Übungen mit Begeisterung absolvieren. Man wird ermuntert und korrigiert (schätze ich besonders, weil es sonst zu Schmerzen kommen kann). Mir (als vorher völlig unsportliche Person) hat mein Aufenthalt im ZAR die Begeisterung an der körperlichen Bewegung gebracht und vor allem, dass ich wieder ohne Schmerzen und ohne OP laufen kann. Alle anderen Behandlungen (manuelle Therapie etc.) waren erfolglos - hier lohnt sich die Mühe, weil der Erfolg für sich spricht. Danke an alle Therapeuten, Ihr leistet supergute Arbeit - besser als alle hochbezahlten "Manager"!

Hans Norbert Jäger - Dienstag, 15. März 2016 18:10 - Mannheim

Ich befinde mich derzeit zur REHA in ihrem Hause und ich bin froh die REHA in Bad-Dürkheim schon am ersten Tag beendet zu haben ,denn  ich bin mit ihrer Betreuung sehr zufrieden ,ich bin runum glücklich und fühle mich super gut..

Christel Klas - Freitag, 11. März 2016 21:54 - Aach-hohensonne

 

Seit 5Jahren bin ich Mitglied in Trier,eigentlich zufrieden,möchte die gute Arbeit der Therapeuten loben,seit 3Wochen ist das Wasser Freitags im Theraphiebecken doch etwas zu kühl heute am 11.03,waren es 29,8Grad,wir aus der Gruppe haben uns bereits ohne Erfolg des öfteren beschwert,ich bitte auch im Namen der anderen dieses Problem zu beseitigen.

Anja Mayer - Donnerstag, 24. März 2016 08:16 - Trier

Sehr geehrte Frau Klas,

vielen Dank für Ihren Eintrag in unserm Gästebuch. Jeden Freitag findet eine technisch zwingend erforderliche Rückspülung der Filteranlage statt. Dabei kann die Wassertemperatur um 1-2 °C variieren. Wir werden Sie in den nächsten Tagen persönlich kontaktieren um für Sie eine geeignete Alternative zu Teilnahme am Rehasport zu finden.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Anja Mayer

Assistenz der kaufmännischen Leitung

 

Wilfried Nebel - Freitag, 04. März 2016 19:31 - Bielefeld

Habe heute nach 4 Wochen meine Rehabilitation beendet. Mir hat es super gut gefallen. Daher möchte ich mich bei allen dort nochmals bedanken. Habe noch nie so ein Team von freundlichen Mitarbeitern gesehen. 

Wäre gerne noch geblieben. Wünsche euch weiterhin viel Erfolg.  W.Nebel

 

Christian Chrappek - Samstag, 27. Februar 2016 12:03 - Remshalden

Hallo liebes ZAR-Team aus Stuttgart,

am Donnerstag, dem 25.02.16 ging meine 4-wöchige ambulante Reha-Maßnahme zu Ende. Ich muß Euch ein riesen Kompliment machen, was ihr für ein super, kompetentes Team ihr seit. Vom ersten Tag an, war ich von den Rehamaßnahmen sehr begeistert, welche umfangreiche Anwendungen ich bekommen habe. Sei es Krankengymnastik, Ergotherapie, Bewegungsbad usw. , überall habt ihr die Erwartungen vollkommen erfüllt! Ich habe am 19.01.16 ein neues rechtes Kniegelenk  (TEP ) bekommen. Ich habe mich schon im Vorfeld für eine ambulante Rehabilitation entschieden, und das war für mich die allerbeste Entscheidung. Zu meiner Entscheidung kam ich, nachdem ich vor gut 2 Jahren, (das war im November 2013), schon das linke Kniegelenk habe mir stationär operieren lassen.

Ich hatte Arthrose 4.Grades ( wie jetzt auch).Ich war in einer Klinik in Bayern, und war sehr enttaüscht von den Rehamaßnahmen. Die OP war, ok, der Chirurg war super, nur die anschliessende Reha, war nur schlecht. Ich kann bis heute das operierte Knie nur max. 90 Grad biegen, weiter geht nicht. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Zu meinem derzeitigen Stand meines just operierten Knie kann ich nur sagen, das ich mein Knie ohne Schmerzen über 100 Grad biegen kann, mache Nording-Walking ohne Probleme, und das 6 Wochen nach der OP.

So, jetzt noch mal zu dem TAR-Team in Stuttgart. Macht weiter so, ihr seit ein klasses, kompetentes Team. Mann kann euch nur empfehlen. Wer negatives über euch schreibt, dem wünsche ihr nur den Aufenthalt, und die Rehamaßnahmen welche ich vor 2 Jahren erlebt habe. Danke nochmal!

euer Reha-Patient

Christian Chrappek

Christel Augspurger - Donnerstag, 25. Februar 2016 18:06 - Mannheim

Morgen geht meine 4-wöchige Reha in Mannheim zu Ende. War zum zweiten Mal hier und habe mich wie beim ersten Mal immer gut aufgehoben gefühlt. An dieser Stelle nochmals allen "guten Geistern" der ZAR Mannheim vielen Dank. Freue mich jetzt auf die Nachsorge, die das Ganze abrundet.

Christian Hummel - Mittwoch, 24. Februar 2016 17:59 - Mainz

Hallo liebes ZAR-Team aus Mainz,

ich wollte mich bei euch allen für eine super Reha bedanken. Ihr habt mich rundum gut betreut auch wenn ihr an vielen Fronten zu kämpfen habt. Das ist zum einen eine MTT die völlig überfüllt ist und man nicht zum trainieren kommt bzw ewige Wartezeiten am Gerät hat zum anderen der Raummangel der Physiotherapeuten vor allem zur Mittgaszeit. Aber am schlimmsten haben mich die hygienischen Rahmenbedingungen im Zentrum erschrocken. Eine Putzfirma scheint nicht vorhanden zu sein oder ihre Arbeit nicht gründlich zu machen. So kam es vor, dass in der Behandlungskabine größere Staubansammlungen waren die dann auch tagelang dort zugebracht haben.

Powered by jms multisite for joomla