Presseportal

Schlüsselübergabe in Aalen

Direkt am Aalener Bahnhof entsteht das neue „ZAR - Zentrum für ambulante Rehabilitation“, dessen Türen orthopädischen Patienten ab Sommer 2017 offen stehen sollen. Der erste Schritt hierfür ist gemacht: Vermieter Ernst Ritter übergab die Schlüssel vor wenigen Tagen an Paul Böhringer, den künftigen kaufmännischen Leiter des Zentrums.

Reha für einen außergewöhnlichen Kämpfer

Das Zentrum für ambulante Rehabilitation am Klinikum Ludwigshafen unterstützt Fabian Pozywio mit unentgeltlichen Rehatagen.

Ambulante Rehabilitation in Wolfsburg bleibt

Neuer Name, neue Leitung: Seit Beginn dieses Jahres nennt sich das Rehazentrum am Klinikum in der Sauerbruchstraße „ZAR“ (Zentrum für ambulante Rehabilitation) und gehört zur Nanz medico GmbH & Co. KG. Die Stuttgarter Unternehmensgruppe betreibt seit 1996 zahlreiche ambulante Rehabilitationskliniken im ganzen Bundesgebiet. Das bisherige Leistungsspektrum wird in vollem Umfang mit dem bisherigen Mitarbeiterteam weitergeführt.

 

Ambulante Rehabilitation hält in Aalen Einzug

Ab Sommer 2017 werden orthopädische Patienten ihre mehrwöchige Rehabilitation direkt in Aalen durchführen können. Mit dem neuen Zentrum für ambulante Rehabilitation, das direkt am Bahnhof entsteht, wird Aalen einen Platz auf der Landkarte der Rehalandschaft erhalten. Kostenträger, Regional- und Gesundheitsvertreter befürworten das neue Gesundheitsprojekt.

Aktion Kindergesundheit „Zeigt her eure Füße“

Das Zentrum für ambulante Rehabilitation (ZAR) München rund um Chefarzt und Ärztlichen Direktor, Dr. Tobias Riedel, unterstützt die Aktion „Zeigt her eure Füße“ des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU). Am 23. November wird der Orthopäde um 17.00 Uhr in der Kindertanzschule "Kim's Kindertanz", in der CarlmariaHeim-Straße 9 im Münchner Westend vor Ort sein und den Kindern in einer interaktiven Sportstunde und mit spielerischen Übungen zeigen, wie wichtig ihre Füße für den ganzen Körper sind.

ZAR medicos.Auf Schalke blickt auf 10 Jahre zurück

Seit 2011 gehört das Gelsenkirchener „ZAR medicos.Auf Schalke“ zur Unternehmensgruppe der Nanz medico. Das Haus vereint ambulante orthopädische, kardiologische, psychosomatische, berufsorientierte Rehabilitation und Prävention unter einem Dach und richtet seinen Blick als offizieller Vertragspartner von Schalke 04 zudem auf die Rehabilitation von Profi- und Amateursportlern. Am 28. September 2016 feierte das medicos.Auf Schalke 10-jähriges Bestehen und gleichzeitig die Einweihung eines neuen Gebäudetraktes, in dem die psychosomatische Rehabilitation eine neue Heimat gefunden hat.

ZAR Führungskräfte blicken auf die nächsten 20 Jahre

Rund 60 Führungskräfte der 19 deutschlandweiten Zentren für ambulante Rehabilitation der Nanz medico trafen sich vom 15.-17. September 2017 in Stuttgart zur Tagung. Aus dem Ansporn heraus, sich stetig zu verbessern, tauschten sich Chefärzte, Geschäftsführung, Gesellschafter und Führungskräfte aus der Verwaltung darüber aus, wie die Angebote der Zentren auch künftig kontinuierlich verbessert und bestens auf den neuesten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst werden können. Die Zentren für ambulante Rehabilitation bieten bundesweit interessante Arbeitsplätze in der Gesundheitsbranche.

Zentren für ambulante Rehabilitation der Nanz medico feiern 20 jähriges Bestehen

Seit nunmehr 20 Jahren gibt es die ambulante Rehabilitation in Deutschland. Die beiden Zentren für ambulante Rehabilitation (ZAR) Stuttgart und Berlin der Stuttgarter Nanz medico Unternehmensgruppe gingen 1996 an den Start. Mittlerweile zählen insgesamt 19 Einrichtungen in ganz Deutschland zur Unternehmensgruppe. Sein 20-jähriges Jubiläum beging das Stuttgarter Zentrum am 15.9.2016 mit einer Feier in der Stuttgarter Liederhalle. 470 Gäste folgten der Einladung des Zentrums, mit anschließendem Sonderkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters. Die Feierlichkeiten in Berlin werden sich am 7.10.2016 anschließen.

20 Jahre ambulante Rehabilitation

Rehabilitation direkt am Wohnort, mit hoher Therapiedichte und in enger Verknüpfung mit vorbehandelnden Ärzten, diese Vorstellungen hatten die Kostenträger der Rehabilitation von der neuen ambulanten Rehabilitationsform in den 1990er Jahren. Das Zentrum für ambulante Rehabilitation Stuttgart (ZAR) startete 1996 als erstes offiziell zugelassenes ambulantes Rehazentrum in Deutschland, kurz darauf folgte das ZAR Berlin. Die zunächst kritisch betrachtete, innovative Rehabilitationsform hat sich nach 20 Jahren durchgesetzt und in vielen Indikationen etabliert.

ZAR Stuttgart bietet neue Kombi-Reha an - Maßgeschneiderte Rehabilitation

Mit der Kombi-Reha bietet das Zentrum für ambulante Rehabilitation in Stuttgart eine neue Form der medizinischen Rehabilitation an. Entwickelt wurde diese in Zusammenarbeit mit der Rehaklinik Sonnhalde in Donaueschingen und richtet sich speziell an Patientinnen und Patienten mit orthopädischen Erkrankungen. Die KombiReha verbindet einen stationären Aufenthalt in der Rehaklinik mit einer anschließenden ambulanten Weiterbehandlung im ZAR.

 

Ansprechpartner

Sabine Nicolaus

Leitung Marketing & Kommunikation

0711 239 43 33
nicolaus@nanz-medico.de


Dusan Varcakovic

Marketing & Kommunikation - Online 

0711 239 43 68
varcakovic@nanz-medico.de