News & Presse

ZAR News - Wichtige Infos zu Corona

Wichtige Informationen zu Corona

Im Zusammenhang mit der aktuellen COVID-19 Pandemie möchten wir Sie mit unseren Sicherheitsmaßnahmen vertraut machen.

Wir arbeiten grundsätzlich nach den Hygieneempfehlungen des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene. Den außerordentlichen Anforderungen des Corona Virus begegnen wir darüber hinaus mit weiteren Maßnahmen, die wir stetig analog den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts anpassen.

 

In jedem ZAR gelten die folgenden allgemeine Schutzmaßnahmen:

  • Abstand halten (1,5 - 2 m)
  • Bitte gehen Sie beim Betreten des Zentrums direkt an die Rezeption zur Körpertemperaturmessung.
  • Bitte füllen Sie den Fragebogen zur Selbsteinschätzung bei Ihrer Aufnahme aus. Diesen erhalten Sie von Ihrem ZAR vor Ort.
  • Bitte tragen Sie während Ihres gesamten Aufenthaltes im ZAR einen medizinischen Mund-Nase-Schutz (siehe Masken-Regeln), in Bayern und Berlin gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske
  • Hände regelmäßig und gründlich mit Seife und Wasser für 20 - 30 Sek. waschen.
  • Hände schütteln vermeiden. Lieber ein Lächeln schenken.
  • Bei Fieber und Husten zu Hause bleiben.
  • Der Patiententransport ist ausschließlich mit FFP2 Maske möglich (dies gilt für Mitarbeiter und Patienten).

 

Masken-Regeln im ZAR

Zum Schutze Ihrer und der Gesundheit unserer Mitarbeitenden gelten im ZAR folgende Masken-Regeln:

  1. Medizinischer Mund-Nase-Schutz in der gesamten Einrichtung – nicht zu verwechseln mit sogenannten Alltagsmasken!
    Alle Patienten und Besucher müssen während ihres gesamten Aufenthaltes im ZAR einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen! Dieser wird vom ZAR gestellt und beim Betreten unserer Einrichtung ausgehändigt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Tragen einer Alltagsmaske in unserer medizinischen Einrichtung nicht ausreichend ist!
    >> Mund-Nase-Schutz Masken werden Ihnen vom ZAR gestellt <<
     
  2. FFP2 Maske in der Therapie
    Bei allen Therapien, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, müssen Patienten eine FFP2 Maske (filtrierende Atemschutz-Halbmaske) tragen.
    >> FFP2 Masken werden Ihnen vom ZAR gestellt <<

 

Informationen für Reiserückkehrer

Patienten, die aus Risikogebieten (> RKI Risikogebiete) zurückkehren, beachten bitte folgendes:

  • Ein Antritt Ihrer Reha oder einer anderen Behandlungsmaßnahme ist erst 14 Tage nach Ihrer Rückkehr möglich. Bitte sprechen Sie in diesem Fall neue Termine mit Ihrem ZAR vor Ort ab.
  • Termine können früher wahrgenommen werden, sofern Sie zwei negative Testergebnisse vorweisen.
    In diesem Fall muss ein erster Test direkt nach Ihrer Ankunft in Deutschland und der zweite Test fünf bis sieben Tage danach erfolgt sein.

 

Derzeit laufen folgende Reha- und Therapiemaßnahmen in den ZAR weiter:

  • Alle ambulanten Rehabilitationsleistungen
  • Neuaufnahmen ambulante Rehabilitation
  • EAP
  • Behandlungen auf Rezept (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, etc.)

 

Besondere Regelung für die Nachsorge:

  • Die Nachsorge findet weiterhin statt.
    Selbstverständlich kann die Nachsorge auch unterbrochen oder abgebrochen werden, was beides keine Auswirkungen auf spätere Reha- oder Rentenverfahren hat. Die Wiederaufnahme der Nachsorge zu einem späteren Zeitpunkt ist möglich. Für weitere Informationen zu den geltenden Fristen wenden Sie sich gerne direkt an den Nachsorge-Beauftragten Ihres ZAR.
  • Tele-Reha-Nachsorge: In vielen unserer Zentren bieten wir die Nachsorge digital über unsere ZAR Therapie-App an. Bitte kontaktieren Sie unsere Nachsorgeteams der Zentren

 

Ärztlich verordneter Sport wie Reha-Sport, Funktionstraining oder Herzsportgruppen finden aufgrund ihrer medizinischen Notwendigkeit in einigen unserer Reha-Zentren statt. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte direkt telefonisch oder per E-Mail an Ihr ZAR vor Ort.

 

Angebote für Selbstzahler ohne ärztliche Verordnung/Rezept (z. B. Gesundheitskurse und Training) sind in vielen ZAR nach wie vor eingestellt. Ihr ZAR in der Nähe Ihres Wohnortes informiert Sie gerne zu den Regelungen vor Ort.

 

Bitte bleiben Sie mit uns im Gespräch!

Ihr ZAR Team