ZAR Gruppe - Das macht uns aus

Rehabilitation, Therapie, Prävention und Gesundheit an Ihrem Wohnort

Ganztägig ambulante Rehabilitation

Die ambulante Reha erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit täglich 5-6 Therapiestunden in Ihrer Reha-Klinik vor Ort. Nach jedem Therapietag können Sie zurück in Ihr gewohntes Umfeld, dort entspannen und Erlerntes direkt in Ihrem Alltag umsetzen. Mit der ambulanten Reha im ZAR helfen wir Ihnen Ihr Leben dort zu gestalten, wo es tatsächlich stattfindet: Zuhause!

Die Anwendungen erstrecken sich von Physio-, Ergo- und Sporttherapie, Medizinischer Trainingstherapie (MTT), Bewegungsbad, Massagen und Elektrotherapie bis hin zu psychologischer Unterstützung, beruflicher

und sozialer Beratung oder auch Ernährungsberatung inklusive Lehrküche. Die neurologische Reha kann zudem Logopädie und Neuropsychologie beinhalten. Neben den Therapieangeboten erhalten Sie auch edukative Elemente wie Gesundheits- und Entspannungsseminare.


Sie werden durch die Krankenpflege betreut und erhalten täglich ein warmes Mittagessen. Bei medizinischer Notwendigkeit steht ein Patiententransport zur Verfügung.

Reha-Sprechstunde

Lernen Sie uns unverbindlich kennen und besuchen Sie Ihr ZAR vor Ort. Wir informieren Sie über den Ablauf einer Reha & beantworten Ihre Fragen.

Wann kommt eine ambulante Reha in Frage?

Eine medizinische ambulante Reha kommt in Frage, wenn:

  • nach einem Krankenhausaufenthalt, mit oder ohne OP, eine Anschlussheilbehandlung (AHB) erforderlich ist.
  • Operationen vermieden werden sollen.
  • einzelne Therapiemaßnahmen auf Rezept nicht mehr ausreichen und eine Chronifizierung verhindert bzw. chronische Beschwerden gebessert werden sollen.
  • Erkrankungen aus verschiedenen Therapieblickwinkeln betrachtet und multiprofessionell behandelt werden müssen.

 

Bei uns profitieren Sie von einer ganzheitlichen Versorgung. In unseren Reha-Einrichtungen arbeiten unsere fachärztlich geleiteten, interdisziplinären Teams eng zusammen. So ermöglichen wir eine individuelle Therapie für jeden Patienten.

Ablauf einer ambulanten REHA

Aufnahmeuntersuchung

Zu Beginn der Reha findet Ihre Aufnahmeuntersuchung statt. Zusammen mit Ihrem ZAR Facharzt besprechen Sie Ihre Therapieziele. Daraufhin werden Ihre Therapiemaßnahmen festgelegt. Sie erhalten einen individuellen mehrwöchigen Therapieplan mit aufeinander abgestimmten Therapieinhalten.

Ihre Reha

Die Reha-Maßnahmen finden an 5 Tagen pro Woche statt. Bei Krankenkassenpatienten sind auch 2 bis 3 Therapietage wöchentlich möglich. Die täglichen Therapiezeiten belaufen sich auf ca. 5 bis 6 Stunden.

Mit Einzel und Gruppentherapien, Seminaren und Beratungen werden Sie wieder fit für den Alltag und Beruf.

Unsere Fachärzte begleiten Sie während der Reha und kontrollieren regelmäßig Ihren Therapiefortschritt.

Versorgung

Während Ihrer Reha erhalten Sie täglich ein ausgewogenes Mittagessen.

In unseren Zentren stehen Trinkwasserspender zur Verfügung, an denen Sie sich kostenlos bedienen können.

Entlassuntersuchung

Am Ender Ihrer Reha findet die Entlassuntersuchung durch Ihren ZAR Facharzt statt. Ihr Reha-Erfolg wird kontrolliert und bewertet. Gegebenenfalls werden zusätzliche Maßnahmen eingeleitet (z. B. Reha-Nachsorge).

Zentren für ambulante Reha - deutschlandweit - Rehaklinik

Finden Sie das ZAR in Ihrer Nähe

Über die Standortsuche finden Sie das ZAR in Ihrer Nähe.