News & Presse

Artikel nach Kategorie filtern:

Alle Therapie (6) News (19) Digitale Therapie (3) Event (2) Neueröffnung (8) Presse (22)
Neueröffnung

Heilbronn bekommt eine ambulante Rehaklinik

Neues ZAR in Heilbronn - Zentrum für ambulante Reha

 

Im Heilbronner Knorrareal tut sich einiges - auch in Sachen Gesundheit. In der Knorrstraße 1 wird sich auf über 3.000 qm² und drei Stockwerken eine ambulante Rehaklinik ansiedeln. Von der Anschlussheilbehandlung direkt nach dem Krankenhaus, über die mehrwöchige Reha auf Veranlassung des niedergelassenen Arztes, bis hin zu Einzelbehandlungen auf Rezept und Präventionsleistungen soll dort alles geboten werden, um gesundheitlich wieder auf die Beine zu kommen. Das „Zentrum für ambulante Rehabilitation“, kurz „ZAR Heilbronn“ genannt, wird das Angebot für die Region Heilbronn um Rehaleistungen direkt am Wohnort erweitern. Die Eröffnung ist zum Herbst nächsten Jahres geplant.

Das Rehazentrum wird Nummer achtundzwanzig des Stuttgarter Gesundheitsunternehmens „Nanz medico“ sein, unter dessen Dach das ZAR Heilbronn stehen wird. Seit nunmehr 25 Jahren ist das Unternehmen auf die Rehabilitation am Wohnort spezialisiert. „Wir leben Reha und Therapie dort, wo Menschen sie tatsächlich benötigen: Nah an deren Lebenswelten, in unmittelbarer Nähe zu ihrem Wohnort“ erklärt Nanz medico CEO, Markus Frenzer. Gerade in Pandemiezeiten ist das für viele Menschen ein wichtiges Versprechen. Mit seinem breitgefächerten Angebot sollen in Heilbronn Patienten mit orthopädischen sowie neurologischen Beschwerden und Erkrankungen über einen langen Zeitraum und vor allem angepasst auf ihre individuelle Situation begleitet werden. Ist eine mehrwöchige Reha aufgrund einer Operation zum Beispiel wegen eines Bandscheibenvorfalles oder einer Knie-oder Hüftendoprothese (TEP), aufgrund eines Unfalles oder Schmerzen oder Erkrankungen angesagt, kann diese tagsüber im ZAR durchgeführt werden - abends sind die Patienten zuhause in ihrer vertrauten Umgebung. Sich anschließende Nachsorgeprogramme (IRENA), welche die Deutsche Rentenversicherung als Kostenträger zur Stabilisierung nach Rehaleistungen anbietet, sollen im ZAR ebenso durchgeführt werden können, wie Einzelbehandlungen auf Rezept oder auch sogenannte EAP Leistungen – die Erweiterte ambulante Physiotherapie. Auch Training und Präventionsprogramme werden im Angebot stehen.

„In unseren ZAR können wir sehr individuell therapieren und vor allem eng mit den Medizinern vor Ort zusammenarbeiten“ erklärt Markus Frenzer, der die Heilbronner Rehaklinik nach den jahrzehntelangen Vorbildern der anderen bundesweit angesiedelten ZAR aufbauen möchte. Das Rehateam wird sich aus Ärzten und Pflegepersonal, einem multiprofessionellen Therapeutenteam von Physio-, Sport- und Ergotherapeuten sowie beratenden Berufsgruppen aus Psychologie, Sozialarbeit und Ernährungswissenschaft und nicht zuletzt Organisationspersonal zusammensetzen.

„Mit unseren Rehazentren gehen wir bewusst in die Innenstädte, so dass wir für unsere Patienten und Kunden bestens erreichbar sind, die Knorrstraße bietet dafür die besten Voraussetzungen“, freut sich Geschäftsführer, Markus Frenzer auf den neuen Standort. Erst vor wenigen Wochen hat er mit dem ZAR Friedrichshafen das derzeit neueste Zentrum der Unternehmensgruppe eingeweiht. In Zeiten von Corona beschränkte sich die Vorstellung des Zentrums am Bodensee freilich auf einen Eröffnungsfilm. Um einen Vorgeschmack auf das Heilbronner Zentrum zu bekommen, kann dieser auf zar-friedrichshafen.de angesehen werden.

Sabine Nicolaus - Leitung Unternehmenskommunikation - Nanz medico

Sabine Nicolaus

Leitung Marketing & Kommunikation
Pressesprecherin