Rehasport im ZAR Tübingen

Was ist Rehasport?

Der Rehasport ist eine vom Arzt verordnete Leistung, der den körperlichen und psychischen Folgen einer Erkrankung entgegenwirkt. Ziel ist:

  • Ausdauer und Kraft zu stärken
  • Koordination und Flexibilität zu verbessern
  • das Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Der Rehasport unterstützt Ihre Gesundheit und motiviert zu langfristigem, selbstständigem und eigenverantwortlichem Bewegungstraining.


Rehasport umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die von qualifizierten Übungsleitern in Gruppenangeboten durchgeführt werden. Zu den Rehasportarten zählen insbesondere Gymnastik und Bewegungsspiele.

 

Rehasport im ZAR:

  • Ein- bis zweimal in der Woche jeweils 45 Minuten unter Anleitung unserer qualifizierten Übungsleiter zu trainieren
  • Gruppentraining mit maximal 15 Teilnehmern
  • Gesundheitsorientierter Sport, z. B. Koordination, Spiele, Gymnastik, Kraft- und Ausdauertraining, individuell dosiert, kontrolliert und angeleitet.

 

Anmeldung & Informationen

Gruppenkurs Rehasport

jeden Dienstag, 19:00 Uhr

Schwerpunkt Wirbelsäule

Wie beantrage ich Rehasport?

Hält Ihr behandelnder Arzt Rehasport bei Ihnen für erforderlich, kann er Ihnen eine entsprechende Verordnung ausstellen. Diese Verordnung muss von der Krankenkasse genehmigt werden.

Nach einer Rehabilitation ist die Verordnung auch über die Deutsche Rentenversicherung möglich. Bitte sprechen Sie noch während der Rehabilitation Ihren Reha-Arzt auf die Verordnung von Rehasport an.

Die Krankenkassen genehmigen in der Regel 50 Übungseinheiten, die in einem Zeitraum von 18 Monaten in Anspruch genommen werden können. Durch diese flexible Gestaltung ist auch die Einplanung von Urlaubs- oder Krankheitszeiten möglich.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns unter