Kardiologische Reha im ZAR Stuttgart

Wann kommt eine ambulante kardiologische Reha in Frage?

Bei kardiologischen Diagnosen sind Lebensstiländerungen zumeist notwendig. Die ambulante kardiologische Rehabilitation trägt dazu bei, den Erfolg der Akutbehandlung im Krankenhaus langfristig zu sichern und chronische Krankheitsverläufe wesentlich zu verbessern. Die nahtlose medizinische und therapeutische Weiterversorgung im Anschluss an kardiologische Eingriffe oder Operationen hilft den Patienten, rasch und nachhaltig eine hohe Lebensqualität wieder zu erlangen.

Die Reha kann direkt im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt (z. B. nach einer Herz-OP oder einem Herzinfarkt) als Anschlussheilbehandlung (AHB) durchgeführt werden. Bei chronischen Erkrankungen oder zur Prävention haben Sie auch die Möglichkeit die ambulante Reha im Heilverfahren (ehemals Kur) alle vier Jahre zu wiederholen.

Während Ihrer ambulanten Rehabilitation im ZAR begleiten wir Sie auf dem Weg in Ihr neues Leben.

 

Indikationsbeispiele für eine kardiologische REHA im ZAR

Im ZAR unterstützen wir Sie nach kardio-chirurgischen Eingriffen, Herzinfarkt oder länger bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere nach oder bei:

  • Koronaren Herzerkrankungen wie Herzinfarkt, Intervention (PTCA, STENT Implantation)
  • Herz- / Gefäßoperation
  • Herzmuskelentzündung / Kardiomyopathie
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit
  • Lungenembolie / Thrombose

Was ist das Ziel einer ambulanten kardiologischen REHA?

Unser Hauptanliegen ist es, Ihnen eine hohe Lebensqualität zu erhalten. Dafür stehen Ihnen unsere kompetenten Rehabilitations-Teams zur Seite. Sie erhalten Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung und der Einleitung einer nachhaltigen Lebensstiländerung. Die Reha-Maßnahmen helfen Ihnen, Ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität zu verbessern und Sie wieder in Alltag und Beruf einzugliedern.

Therapieinhalte der kardiologischen Reha

Ihre Rehabilitation wird von erfahrenen Kardiologen geleitet und von einem multidisziplinären Therapeutenteam betreut. Unsere Behandlungsmethoden und -verfahren zielen auf eine langfristige Bewältigung der Krankheit ab. Therapieinhalte sind z. B.:

  • Monitor-kontrolliertes Ergometertraining
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Belastungsorientierte Gruppengymnastik
  • Atemtherapie, Inhalation
  • Terrain Training und Nordic Walking
  • Physiotherapie/Krankengymnastik, Physikalische Therapie, Ergotherapie
  • Planung und Optimierung der medikamentösen Therapie
  • Gezielte Behandlung von Risikofaktoren (z. B. Bluthochdruck, hohes Cholesterin, Diabetes)
  • Kardiologische Funktions- und Leistungsdiagnostik (Ruhe-EKG, Belastungs-EKG, Echokardiographie, 24 Stunden Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktion, klinisches Labor)
  • Schulung zur Selbstkontrolle der Antikoagulation (INR-Schulung)
  • Gesundheitstraining mit verhaltensmedizinischem Behandlungsansatz, Entspannungstherapie, Stress und Krankheitsbewältigung
  • Raucherentwöhnung
  • Ernährungsberatung (inklusive Lehrküche)
  • Psychologische Betreuung in Einzelgesprächen, Gruppenseminaren, Erlernen von Entspannungsmethoden
  • Sozialmedizinische Beurteilung und Beratung zur Förderung der beruflichen und sozialen Wiedereingliederung

Aufgaben der kardiologischen REHA

  • Diagnostische Untersuchungen, insbesondere Belastungstests, zur Risikoeinstufung und Beurteilung der Prognose als Voraussetzung für ein optimales Bewegungsprogramm und zur Entscheidung über therapeutische Maßnahmen sowie zur Wiedereingliederung ins soziale und berufliche Umfeld
  • Umfassende Aufklärung und Kenntnisvermittlung über die individuellen Risikofaktoren und deren Behandlungsmöglichkeiten zur Vermeidung eines erneuten Herzinfarktes
  • Information und Motivation zur Lebensstiländerung und Gesundheitsbildung
  • Verbesserung der Prognose und der Lebensqualität
  • Nachsorge
  • Vermittlung von Herzsportgruppen und Selbsthilfegruppen

Kontaktieren Sie uns

* Pflichtfelder

Rehasprechstunde - unverbindlich das ZAR kennenlernen

Reha-Sprechstunde

dienstags 14:30 Uhr

ZAR Öffnungszeiten

telefonische Erreichbarkeit

Mo - Do 07:30 - 16:30 Uhr

Fr 07:30 - 16:00 Uhr

Kontakt ZAR - Zentrum für ambulante Reha

Fax: 0711 - 239 43 10

Sie benötigen Hilfe bei der Antragstellung?

Wir unterstützen & beraten Sie auf Ihrem Weg zu Reha & Therapie.

Kontaktieren Sie uns unter